San Blas (Kuna Yala)


San Blas (Comarca Kuna Yala) - Heimat der Kuna Indianer
Das unvergleichlich schöne San Blas (Comarca Kuna Yala) ist eine semi-autonome Region nordöstlich von Panama City und ist die Heimat der Kuna Indianer, die die weltbekannten Molas (Mola) in liebevoller Handarbeit herstellen.

Die Region San Blas besteht aus einem schmalen Küstenstreifen und 365 vorgelagerten Inseln. Hier ist der Indianerstamm der Kunas beheimatet, welcher es geschafft hat, mit Hilfe eines Aufstandes, die volle Souveränität über sein Gebiet zu erlangen. Somit blieb dieser wunderbare Ort von der Kolonialisierung und der Zivilisation fast vollständig unberührt.

Paradiesischer Flair auf San Blas

San Blas ist nur wenige Bootsminuten vom Festland entfernt. Gelandet und angelegt wird meist auf der Hauptinsel El Porvenir. Von dort geht es mit dem Boot weiter auf andere Inseln. Die Umgebung erinnert sehr an die Südsee. Die mit Palmen bewachsenen, kleinen Inselchen sind allesamt umgeben von traumhaften, weißen, feinkörnigen Sandstränden und kristallklarem Wasser. San Blas gehört wahrlich zu den schönsten Inseln und Reiseziele im Allgemeinen.

Zutritt auf San Blas nur nach bestimmenten Regeln

Nur etwas 50 Inseln sind bebaut und bewohnt und nur wenige für Touristen zugänglich. Bei Interesse, auch andere Inseln zu besuchen, müssen Sie einen Antrag stellen und sich diesen vom Dorfrat genehmigen lassen. Um ihre Traditionen zu wahren haben die Kuna Indianer Regeln aufgestellt, die jeder Tourist der die Insel betritt, zu beachten hat. Sie werden dort kein Hotelanlagen oder Resorts vorfinden. Jegliche touristische Unterkünfte werden von den Kuna Indianern geleitet und natürlich im traditionellem Stil gehalten.

Da will ich hin, aber wie?

San Blas ist per Boot, Flugzeug und neuerdings auf mit dem Auto zu erreichen. Aus Panama City fliegen regelmäßig die lokalen Fluggesellschaften nach San Blas. Vom Festland aus können Sie mit dem Boot zu den Inseln fahren.

Mit dem Auto von Panama City nach Kuna Yala - San Blas

Von Panama City fährt man die Interamericana Richtung Osten, am Flughafen Tocumen vorbei, bis zum kleinen Örtchen Chepo. Von dort aus nimmt man eine relativ neu gebaute Straße (Llano a Cabañas Carti), die einem durch das Naturreservat Nusagandi führt. Bereits auf der Fahrt fällt einem sofort die wunderschöne und exrtem üppige Landschaft ins Auge. Zudem verändert sich auch gleichzeitig das Klima. Da einen die Straße über eine kleine Gebirgskette durch dichten Regenwald schlängelt, sinken die Temperaturen um ein paar Grade und machen das ganze zu einer angenehmen Fahrt. Die Natur in dieser Region erscheint absolut intakt zu sein und voller Leben. Nach ca. 1,5 Stunden Fahrt erreicht man einen Grenzposten der Comarca Guna Yala, wo man eine kleine Gebühr zahlen muss, um mit dem Auto passieren zu dürfen. Eine halbe Stunde später kommt man schließlich an sein Ziel - der Hafen "Puerto de Carti". Am Hafen wird man mit Namen, Alter und Nationalität registriert und entrichtet nun die Gebühr für die Überfahrt auf seine Wunsch- Insel.

TravelPanama Tipp

Die neue Straße durch das Nusagandi Naturreservat ist zwar in einem sehr guten Zustand, jedoch extrem kurvenreich und hügelig. Man sollte diese Strecke auf jeden Fall mit einem Allrad (4X4) Geländewagen machen. Da das Klima sehr feucht ist und die Straßen ziemlich schmal sollte man zudem äußerst vorsichtig fahren. Entlang der Straße kann es zu mehreren Polizeikontrollen kommen. Führen Sie also stets Ihre Reisepässe mit sich. Da alles Unterkünfte in San Blas unter indianischer Leitung stehen, dürfen Sie von diesen keinen speziellen Komfort erwarten. Aus diesem Grund wird San Blas auch bevorzugt von Abenteurern und Eco-Touristen besucht. Der mangelnde Komfort wird jedoch durch die Nähe zur Kuna Gemeinde und den unglaublichen landschaftlichen Eindrücken wett gemacht. Es ist von Vorteil und ratsam sich bereits in Panama City nach Unterkünften zu erkundigen.

Seit 2007 der Online-Reiseführer Nummer #1 für Panama und Panama City.

Unternehmen

Leistungen

Kontaktieren Sie uns

   travelpanama.eu

  info[AT]travelpanama.eu