Guanico


Der Strand Guanico befindet sich in der Provinz Los Santos zwischen Bucaro und Cambutal und unweit von dem touristisch

fortgeschrittensten Städtchen Pedasi entfernt, welches den weltbekannten Playa Venao beherbergt. Unter den Einheimischen gilt der Surferstrand Guanico immer noch als Geheimtipp, gleiches gilt dadurch im doppelten Maße für Touristen. Das Dörfchen Bucaro gewinnt zunehmend an Bedeutung aufgrund der reichen Fischgründe. Dort lässt sich das ganze Jahr über auf höchstem Niveau Sportfischen. Cambutal ist besonders unter Surfern bekannt für seine Wellen und sein Ambiente. Guanico hingegen gilt wie bereits erwähnt immer noch als Geheimtipp. Nicht zuletzt, weil hier auch Anfänger sich in der Sportart surfen üben können.

Guanico ist ein kleines verwunschenes Dörfchen

Guanico ist ein kleines Dörfchen, es zählt insgesamt kaum 300 Einwohner und ist dem Strand vorgelagert. Die Einwohner Guanicos leben von der Fischerei, Viehzucht und Landwirtschaft, so wie die meisten Menschen in der Region der Azuero Halbinsel. Die wenigen Einwohner des Dörfchens sind sehr freundlich und Ausländern sehr zugewandt. Hier gibt es kaum Autos, keine Staus oder Ähnliches. Hier kann man perfekt die Seele baumeln lassen. Die Menschen benutzen hier Pferde und Fahrräder als Fortbewegungsmittel oder verlassen sich auf ihre eigenen Beine.

Strand Guanico – Der Geheimtipp unter Surfern und die es werden wollen

Aufgrund seiner Länge und des Beach-Breaks ist der Strand Guanico besonders unter Surfanfängern sehr beliebt, da es hier keine Platzprobleme gibt. Man kann hier in Ruhe üben und relaxen und muss keine Angst vor Steinen haben. Die Infrastruktur rund um den Strand ist sehr einfach und die vorhandenen Anlagen und Einrichtungen kann man an einer Hand abzählen. Am Strand selbst gibt es eine Bar, bei der man Snacks und Getränke kaufen kann. Ein Restaurant bietet einen Platz zum Essen. Das Essen hier ist erstaunlicherweise sehr gut. Ein Hotel mit Cabanas bietet Übernachtungsmöglichkeiten.

Da will ich hin, aber wie?

Wenn man über keinen Mietwagen verfügt, kann man Guanico am besten mit dem Bus erreichen. Es gibt eine Direktverbindung von Las Tablas, der Hauptstadt von Los Santos und von Tonosi nach Guanico. Von Las Tablas braucht man ca. zwei Stunden. Von Tonosi hingegen braucht man nur etwa 30 Minuten. Es fahren täglich zwischen zwei und drei Busse nach Guanico.

TravelPanama Tipp

In Guanico gibt es eine Surfschule mit Zimmern. Hier kann man Surfboards ausleihen. Außerdem nisten von Juni bis Dezember Schildkröten bei Guanico.

Guanico Video

Seit 2007 der Online-Reiseführer Nummer #1 für Panama und Panama City.

Unternehmen

Leistungen

Kontaktieren Sie uns

   travelpanama.eu

  info[AT]travelpanama.eu