Panamas Regierung treibt die Küstenstreifen Expansion (Cinta Costera) weiter voran


Trotz Bedenken der UNESCO gegenüber dem Projekt, plant die Regierung, den Prozess mit dem Ausbau der Cinta Costera


voranzutreiben, der allerdings voraussichtlich einen Einfluss und Auswirkungen auf das Weltkulturerbe Casco Viejo, haben wird. Bei einem von der Gemeindegruppe "New Generation" aus dem Chorrillo organisierten Treffen, präsentierte das Ministerium für öffentliche Arbeiten den Bewohnern zwei Möglichkeiten für die dritte Stufe der Autobahn. Bei den zwei Optionen, die beide von der UNESCO stark kritisiert werden, handelt es sich einmal um den Aufbau eines Tunnels unter dem historischen Bereich oder dem Bau einer Umgehungsstraße entlang der Küste. Die zweite Option wird dabei von der Regierung favorisiert, denn es wäre weitaus schneller zu bauen und billiger in der Umsetzung. Im April hat die UNESCO gewarnt, dass eine Umgehungsstraße Entlang der Küste von Casco Viejo “die Struktur des Gebietes verändern würde." Diese forderte außerdem die Regierung Panamas auf das Projekt anzuhalten, bis das Projekt im Detail mehr untersucht würde. Die Präsentation im Chorrillo traf gleichzeitig, mit einem Treffen der Regierung und der UNESCO in Frankreich zusammen, um das Projekt zu diskutieren.

(Quelle: La Prensa)

Finde uns auf Facebook

Seit 2007 der Online-Reiseführer Nummer #1 für Panama und Panama City.

Unternehmen

Leistungen

Kontaktieren Sie uns

   travelpanama.eu

  info[AT]travelpanama.eu