Panama und Europa verstärken ihre Beziehungen


Die Europäische Union (EU) ist Panamas wichtigster Handelspartner nach den Vereinigten Staaten. Wenn das Assoziationsabkommen


zwischen der EU und Zentralamerika in Kraft tritt, wird es viele Vorteile für Exporteure in beiden Regionen nach sich ziehen.
Benita Ferrero-Waldner, Präsidentin der Euro America Foundation, eine gemeinnützige Organisation, die die Beziehungen zwischen Europa und Amerika fördert, ist derzeit in Panama, um die Vorteile dieses Assoziierungsabkommen zu verkünden. Bei Industriegütern und Fischerei werden innerhalb einer Frist von zehn Jahren keine Zölle erhoben. 68% des Handels zwischen Europa und Zentralamerika werden frei von Zöllen sein, sobald die Vereinbarung Ende 2013 in Kraft tritt. Der ehemalige EU-Kommissar für auswärtige Angelegenheiten fügte hinzu, dass rund 15 Millionen Euro (19,3 Millionen Dollar), die auf Exporte von Meeresfrüchten gehen und weitere 200 Millionen Euro (250 Millionen Dollar) bei landwirtschaftlichen Erzeugnissen, gespart werden, sobald die Zölle aufgehoben sind. Ferrero-Waldner wird morgen und am Freitag auf dem ersten Panama-Europäische Union- Forum, eine Veranstaltung, wo die wichtigsten Aspekte der wirtschaftlichen, politischen, sozialen, finanziellen, pädagogischen, kulturellen und technologischen Bereiche beider Volkswirtschaften analysiert werden, teilnehmen. Ferrero-Waldner wird morgen und am Freitag auf der ersten Panama-Europäische Union Forum, eine Veranstaltung, wo die wichtigsten Aspekte der wirtschaftlichen, politischen, sozialen, finanziellen, pädagogischen, kulturellen und technologischen Bereichen beider Volkswirtschaften analysiert werden teilnehmen.

(Quelle: www.visitpanama.com)

Finde uns auf Facebook

Seit 2007 der Online-Reiseführer Nummer #1 für Panama und Panama City.

Unternehmen

Leistungen

Kontaktieren Sie uns

   travelpanama.eu

  info[AT]travelpanama.eu