Biomuseum nimmt Form an


Schrauben, Nieten, Glas, Lack und Tonnen von Beton und Metall erwecken die Kreation von Architekt Frank Gehry zum Leben: das Museum der Biodiversität, besser


bekannt als Biomuseum. Der Bau der Struktur begann im Mai 2004 und ist nun zu 92% abgeschlossen. Es wurde an fünf seiner acht Ausstellungen im Laufe der letzten paar Monate gearbeitet, bestätigt Margot López, Kommunikations Koordinatorin an der Amador-Stiftung, die das Museum verwaltet. Die Ausstellungen Panamarama, The Bridge Appears, The Great Interchange, The Human Footprint und Biodiversity sind zu 50% abgeschlossen. Fast hundert Tierstatuen warten darauf im 14-Meter hohen Ausstellungsraum von The Bridge Appears aufgestellt zu werden. Die endgültige Bearbeitungen werden auf dem Film, der auf 14 riesigen Leinwänden in Panamarama projeziert werden, um den Besuchern eine audio-visuelle Übersicht panamaischer Flora und Fauna zu geben. Das Biomuseum öffnet vorraussichtlich Mitte-2013 seine Türen. Die übrigen drei Ausstellungen, Divided Oceans, The Web of Life und Panama werden im Museum 2014 und 2015 einbezogen. Nach Untersuchungen der Amador Foundation, wird das Museum in seinem ersten Betriebsjahr 65.900.000 Dollar zum BIP beitragen und 329.500.000 Dollar in den nächsten fünf Jahren. Die Gesamtkosten des Projektes bleiben immer noch unbekannt.

(Quelle: www.visitpanama.com)

Finde uns auf Facebook

Seit 2007 der Online-Reiseführer Nummer #1 für Panama und Panama City.

Unternehmen

Leistungen

Kontaktieren Sie uns

   travelpanama.eu

  info[AT]travelpanama.eu