Panama Viejo


Panama La Vieja oder Panama Viejo ist der Name der letzten Überbleibsel der ersten Stadt, die 1519 von Pedro Arias de Avila gegründet worden ist.

Leider sind heute von der einst sehr wohlhabenden Altstadt Panamas nur noch Ruinen übrig. Panama La Vieja war nach der Kolonialisierung vor allem durch ihre zentrale Lage und ihren sehr guten Rohstoffvorkommen zu einer der wichtigsten Anlaufstationen der Spanier gereift. Der Handel florierte vor allem mit dem Rohstoff Gold.

Panama La Vieja/Panama Viejo zerstört durch Henry Morgan

Im Jahr 1671 fiel Panama La Vieja dem englischen Piraten Henry Morgan zum Opfer, der die Stadt bis auf ihre Grundmauern niederbrennen und ausrauben ließ. Dieser begann mit dem Bau der neuen Panama City, die heute als Casco Viejo bzw. Casco Antiguo bekannt ist. Im Jahre 2003 wurden die Ruinen von Panama Viejo zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Panama La Vieja ist eine der attraktivsten urbanischen Sehenswürdigkeiten, die leicht zu erreichen sind und einem die mehr als 470 Jahre alte Geschichte näher bringen lässt. Besonders gut erhalten sind ein paar Klöster, das Rathaus und der Hauptplatz mit Kathedrale.

Die schönsten Plätze in Panama Viejo

  •  Las Ruinas de la Catedral
  •  El Cabildo
  •  Las Casas Reales
  •  Convento de San Francisco
  •  Convento de los Jesuitas
  •  Hospital de San Juan de Dios
  •  Convento de las Monjas de la Concepcion
  •  Convento de Santo Domingo
  •  La Casa de Obispo
  •  El Fuerte de la Natividad
  •  Puente del Rey
  •  Puente del Matadero
  •  Convento de San Jose

Da will ich hin, aber wie?

Panama Viejo ist ca. 15 bis 20 Minuten vom Zentrum von Panama City entfernt. Sie können Panama La Vieja mit dem Bus, Auto oder Taxi erreichen. Fahrten mit dem Taxi sollten nicht mehr als drei Dollar kosten.

Seit 2007 der Online-Reiseführer Nummer #1 für Panama und Panama City.

Unternehmen

Leistungen

Kontaktieren Sie uns

   travelpanama.eu

  info[AT]travelpanama.eu